Kunst

Vernissage | David Bennet

Heilig Geist Burghausen HDB am 26.02.2024

Ludwig Raischl Sabine Rahm Vernissage 202402 Bild: Rebekka Redinger-Kneißl

"Der Josefszyklus"

Die Bibel - ein Buch der Bilder. Das klingt zunächst erst einmal ungewöhnlich, denn die Bibel umfasst vor allem eines - Worte. "Im Anfang war das Wort", so beginnt das Johanesevangelium. Doch durch Worte enstehen Bilder in unserem Kopf und diese Bilder lebendig werden zu lassen, das gelingt so manchem Künstler. David Bennett ist einer davon.

Der jüdi­sche Künst­ler, 1941 in Chi­ca­go gebo­ren, nähert sich ganz bewusst der Bibel. Natür­lich auch durch sei­ne jüdi­sche Her­kunft bedingt, ist ihm die Josefs-Geschich­te aus dem Buch Gene­sis wohl bes­tens bekannt. Es ist eine Geschich­te, in der man sich zu jeder Zeit wie­der fin­den kann. Eifer­sucht unter Geschwis­tern, Hass, Neid gegen­über dem Lieb­lings­sohn, sind kei­ne Gefüh­le der Ver­gan­gen­heit. Die Gat­tin des Poti­far, die mit der Zurück­wei­sung durch den Josef nicht zurecht­kommt und ihn aus Rache ins Gefäng­nis ste­cken lässt — auch das kennt man nur zu gut. Und Josef, der sich wan­delt, der demü­tig und zurück­hal­tend wirkt und schließ­lich auf Ver­gel­tung ver­zich­tet, obwohl ihm sei­ne Brü­der so übel mit­ge­spielt haben. Wohl ein Weg, der für so manch fried­li­che Eini­gung sor­gen könn­te…

All das und noch vie­les mehr kann man ent­de­cken, wenn man sich Zeit nimmt die Aus­stel­lung des acht­tei­li­gen Zyklus im Glas­über­gang” des Haus der Begeg­nung auf sich wir­ken zu las­sen.
Lud­wig Rai­schl führ­te bei der Ver­nis­sa­ge sowohl in die Josefs­ge­schich­te als auch in den Ent­ste­hungs­pro­zess der Bil­der ein. Die ver­wen­de­te Tech­nik des Lin­ol­schnitts und des geziel­ten Ein­sat­zes der Grund­far­ben, wodurch am Ende sie­ben Far­ben ent­ste­hen, hat­te einst in den 50er Jah­ren kein gerin­ge­rer als Pablo Picas­so groß gemacht. Obwohl klar und kan­tig, bleibt Inter­pre­ta­ti­ons­spiel­raum, sowohl durch die Far­ben als auch allein durch die Mimik der dar­ge­stell­ten Figu­ren.

Wer sich selbst ein Bild davon machen möch­te, ist herz­lich ein­ge­la­den zu unse­ren Öff­nungs­zei­ten vor­bei­zu­kom­men. Die Aus­stel­lung ist selbst­er­klä­rend, ger­ne bie­ten wir aber auch eine kur­ze Ein­füh­rung nach vor­he­ri­ger Amel­dung an. 


Kommen Sie vorbei - unsere Türe ist geöffnet

Mon­tag — Don­ners­tag: 7.3016.30 Uhr
Frei­tag: 7.30 — 12 Uhr
und immer nach Vereinbarung

Weitere Nachrichten

Brigitta Neckermann Lipp ital Abend 2024
Nachricht
21.06.2024

Wie ein italienischer Sommer

Petrus war uns offenbar gnädig gestimmt. Denn pünktlich um 18.15 Uhr kam am vergangenen Donnerstag sogar die…

20240619 191007
Nachricht
19.06.2024

Freiheit kommt von innen

„Du kannst viel machen. Freu dich des Lebens! Aber verlier nie den Kompass, die Orientierung auf das Ziel…

IMG 2466
Sonntagsimpuls
02.06.2024

Menschsein

Das Grundgesetz feiert in diesen Tagen seinen 75. Geburtstag. Und wir sind (zu Recht) stolz auf unsere…

Jägerstätterwallfahrt 2024
Wallfahrt
25.05.2024

Den Stürmen der Zeit standhalten

Es ist beeindruckend zu hören, wie die Jägerstätterwallfahrt 2024 Menschen zusammenbringt, um Franz…