Sonntagsimpuls

Kairos - erfüllte Zeit

Heilig Geist Burghausen HDB am 18.02.2024

Kairos Foto: Wolfgang Bayer, Pressestelle Bistum Passau

Für unser deutsches Wort „Zeit“ gibt es im Griechischen drei verschiedene Wörter: Chronos, Kairos und Äon.

Chro­nos ist die mess­ba­re Zeit: Tage, Stun­den, Minu­ten, ist Effek­ti­vi­tät und Zeit­ma­nage­ment. Äon ist die Ewig­keit, die Zeit­dau­er, der Lauf der Gene­ra­tio­nen. Kai­ros ist die güns­ti­ge Gele­gen­heit, der rich­ti­ge Moment, die Mög­lich­keit, die jetzt zu ergrei­fen ist. Wenn wir im Evan­ge­li­um des 1. Fas­ten­sonn­tags hören Die Zeit ist erfüllt, das Reich Got­tes ist nahe. Kehrt um und glaubt an das Evan­ge­li­um!“, dann steht da Kai­ros“. Also: Jetzt ist der rich­ti­ge Moment, jetzt ist Gele­gen­heit umzu­keh­ren, umzu­den­ken und der Froh­bot­schaft zu glau­ben! Jesus sagt das am Anfang sei­nes Wir­kens und kei­nes­falls in High-Life und Par­ty­lau­ne. Er hat gera­de sprich­wört­lich Wüs­ten­er­fah­run­gen“ hin­ter sich und die Begeg­nung mit dämo­ni­schen Kräf­ten aller Art, denen er wider­ste­hen muss­te. Das Volk Isra­el, sei­ne Ver­wand­ten, lei­den unter der frem­den Herr­schaft der Römer und die Situa­ti­on im Land ist ange­spannt. Es sind schwie­ri­ge Zei­ten. Und in die­se Zei­ten hin­ein sagt Jesus: Das Reich Got­tes ist nahe“ – es ist nahe bei euch, es ist direkt neben­an. Unsere

Zeit heu­te ist geeig­net uns Sor­ge zu berei­ten. Täg­lich errei­chen uns Nach­rich­ten von men­schen­ge­mach­ten und schick­sal­haf­ten Kata­stro­phen. Auch dahin­ein klingt die Bot­schaft: Das Reich Got­tes ist nahe!“ — Got­tes Reich der Lie­be und Gerech­tig­keit ist ganz nahe bei Euch! Manch­mal muss ich, um es wahr­zu­neh­men, den Blick­win­kel ändern und die Gedan­ken sich dre­hen las­sen. Manch­mal muss ich umden­ken und mich ande­rem zuwen­den als bis­her, um in die­sen Herr­schafts­be­reich Got­tes hin­ein zu schnup­pern, in dem nicht das Recht des Stär­ke­ren und jeder ist sich selbst der Nächs­te“ gilt, son­dern Selig sind …“ und Was ihr dem Gerings­ten getan habt …“ Dann bekom­me ich eine Ahnung davon, wie sich die Welt ver­än­dert oder ver­än­dern könn­te, wenn die­ses Reich“ um sich greift und immer mehr Men­schen nahe kommt. Das ist eine Fro­he Bot­schaft! Dar­an mag ich mit­ar­bei­ten. Jetzt ist eine güns­ti­ge Gele­gen­heit dafür! 


Bri­git­ta Neckermann-Lipp

Weitere Nachrichten

Brigitta Neckermann Lipp ital Abend 2024
Nachricht
21.06.2024

Wie ein italienischer Sommer

Petrus war uns offenbar gnädig gestimmt. Denn pünktlich um 18.15 Uhr kam am vergangenen Donnerstag sogar die…

20240619 191007
Nachricht
19.06.2024

Freiheit kommt von innen

„Du kannst viel machen. Freu dich des Lebens! Aber verlier nie den Kompass, die Orientierung auf das Ziel…

IMG 2466
Sonntagsimpuls
02.06.2024

Menschsein

Das Grundgesetz feiert in diesen Tagen seinen 75. Geburtstag. Und wir sind (zu Recht) stolz auf unsere…

Jägerstätterwallfahrt 2024
Wallfahrt
25.05.2024

Den Stürmen der Zeit standhalten

Es ist beeindruckend zu hören, wie die Jägerstätterwallfahrt 2024 Menschen zusammenbringt, um Franz…