Nachricht

Wir feiern 30-jähriges Jubiläum

Heilig Geist Burghausen HDB am 04.11.2023

Gottesdienst Jubilaeum 2023 Foto: Rebekka Redinger-Kneißl

Am Freitag, den 3. November konnte unser Haus der Begegnung HEILIG GEIST sein 30-jähriges Dienstjubiläum feiern. Rund 100 Gäste feiert mit. Ein Festakt mit Festredner Bischof Dr. Stefan Oster, einem feierlichen gemeinsamen Gottesdienst und einem vorzüglichen Abendessen.

Begeg­nung mit sich selbst, Begeg­nung mit Ande­ren und Begeg­nung mit Gott – so ski­zier­te die Direk­to­rin Rebek­ka Redin­ger-Kneißl in ihrer Begrü­ßung das Ziel des Hau­ses der Begeg­nung HEI­LIG GEIST“ in der Burg­hau­ser Alt­stadt. Dom­ka­pi­tu­lar Josef Fischer als Begrün­der die­ser diö­ze­sa­nen Ein­rich­tung gelang es mit sei­ner beson­de­ren Bega­bung, Men­schen zu begeg­nen, die­se dafür zu gewin­nen, über sich, über ihren Auf­trag in die­ser unse­rer Welt und über ihre Got­tes­be­zie­hung nach­zu­den­ken und dar­über mit Ande­ren ins Gespräch zu kom­men. Die Hei­li­ge Schrift mit dem Leben der Men­schen in den Gemein­den in Ver­bin­dung brin­gen“, so lau­te­te der Auf­trag vom dama­li­gen Bischof Franz Xaver Eder. 

Der jet­zi­ge Bischof Ste­fan Oster stellt daher in sei­nem Fest­vor­trag das Ein­an­der Zuhö­ren“ in den Mit­tel­punkt: Das gute Zuhö­ren gibt dem Ande­ren Raum, ist frei­ge­bend, war­tend und ver­wund­bar. Wirk­li­ches Zuhö­ren ver­hilft dem Ande­ren ins Wort, so dass er am Ende mehr von sich weiß. Tref­fen­der hät­te der Pas­sau­er Bischof die prä­gen­de Art des lang­jäh­ri­gen Lei­ters DK Josef Fischers nicht zum Aus­druck brin­gen kön­nen. Denn“, so Bischof Oster Ein sol­ches Zuhö­ren bringt uns ins wirk­li­che Leben. Aller­dings ist es eine Her­aus­for­de­rung inner­lich beim Ande­ren zu sein! Aber: Zuhö­ren ist der Anweg zur Lie­be“. Mar­gret Sche­rer, erfah­re­ne Teil­neh­me­rin an den Ver­an­stal­tun­gen im Haus der Begeg­nung HEI­LIG GEIST brach­te es in ihrem Echo zum Fest­vor­trag auf den Punkt: Wir beden­ken das Evan­ge­li­um, wir tau­schen uns aus dar­über, was uns anspricht und gehen wie­der gestärkt und inner­lich aus­ge­rich­tet in unse­ren All­tag!“
Stadt­pfar­rer Erwin Jaindl gab im anschlie­ßen­den Gespräch zu beden­ken, dass die­se Art des Zuhö­rens nicht immer ein­fach und ein lebens­lan­ger Lern­vor­gang ist. 

Im anschlie­ßen­den Fest-Got­tes­dienst, der von Susi und Lud­wig Rai­schl, Lisa Sim­böck und Andrea Eberts­eder musi­ka­lisch gestal­tet wur­de, ermu­tig­te Bischof Oster zur Freu­de. Hier sei der Ort, um die Freu­de des Evan­ge­li­ums zu ent­de­cken. Hier wird die Ver­bin­dung mit Gott gefei­ert, die uns Freu­de und inne­ren Frie­den schen­ken kann. 

Die­se Freu­de kam dann zahl­reich zum Aus­druck im Fest­mahl, das die weit­um bekannt gute Küche des Hau­ses den zahl­rei­chen Gäs­ten aus der gesam­ten Diö­ze­se Pas­sau berei­tet hat. Ani­ta Leng­dobler, Haus­wirt­schafts­lei­te­rin von Beginn des Hau­ses an, lud ein, zahl­reich wie­der­zu­kom­men, damit der gute Weg des Hau­ses wei­ter­ge­hen kann. Der lang­jäh­ri­ge ers­te Direk­tor des Hau­ses wünscht dem Geburts­tags­kind“, dass es dran bleibt an dem, was die Men­schen bewegt, dran bleibt an dem, was in den Augen Got­tes wich­tig ist und dass die Men­schen, die kom­men, den Mut haben, ehr­lich zu spre­chen! Die neue Direk­to­rin Rebek­ka Redin­ger-Kneißl wünscht sich, dass jun­ge Men­schen hier ent­de­cken kön­nen, was ihr Leben berei­chert, ver­tieft und ein­zig­ar­tig macht. Bür­ger­meis­ter Flo­ri­an Schnei­der dank­te in sei­nem Gruß­wort der Offen­heit, die die prä­gen­den Refe­ren­tIn­nen und Lei­tun­gen des Hau­ses bis­her hat­ten damit die Men­schen im Glau­ben sprach­fä­hig wer­den und für ihren Weg in die­ser her­aus­for­dern­den Zeit immer wie­der gestärkt wer­den und Gott und den Wert der Gemein­schaft erle­ben können. 

Ein Bericht von Hed­wig Beier

Weitere Nachrichten

Sommer special
SPECIAL
22.05.2024

Super-Badespaß im SOMMER

BUCHEN SIE JETZT!!! Wir bieten Ihnen exklusive Sommer-Pakete: Bitte wählen Sie Ihre passende Variante...

ALTARBILD Detail 0218 D Asenkerschbaumer
Sonntagsimpuls
19.05.2024

Der Geist des Hörens

Eine kleine Übung: Hören wir mal etwa eine Minute die Geräusche von innen und außen, einfach nur hören. ...…

Homeira_Leopoldsberger_Kairos_2024_05
Nachricht
06.05.2024

Kairos mit Homeira Leopoldsberger

Was ist bei der Integration wichtig - ein Erfahrungsbericht: Eine zierliche, modern gekleidete Frau tritt in…

DSC 0192
Predigt
05.05.2024

Sonntagspredigt DK i.R. Josef Fischer

Der Pfarrer Andreas Wagner aus Fürstenstein im Dreiburgenland des Bayrischen Waldes hat immer wieder am…